Kommaregeln

KommaregelnDie Kommasetzung ist für viele Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei gibt es, seit der neuen deutschen Rechtschreibung, nur noch vergleichsweise wenig grundlegende Kommaregeln.  Unser Ziel ist es, einen möglichst verständlichen und praktischen Leitfaden mit Kommaregeln zur Verfügung zu stellen. Daher gilt, nicht entmutigen lassen! Jeder, der ein wenig übt, kann die Kommaregeln schon in kurzer Zeit beherrschen!

 

1. Komma in Aufzählungen

Innerhalb eines Satzes werden Aufzählungen durch Kommata getrennt. Das ist wohl mit die am besten bekannte Regel zur Kommasetzung. Allerdings gibt es auch hier einige Tücken und Stolpersteine. Im Artikel zu Kommata in Aufzählungen gibt es Erklärungen, Beispiele und Tipps worauf es zu achten gilt.

zum Artikel – Kommata in Aufzählungen →


2. Nebensätze durch Komma abtrennen

Eine Kommaregel mit der viele Menschen, sogar Muttersprachler, in der Praxis häufig Probleme haben, ist die Trennung von Haupt- und Nebensatz durch Kommata. Mit unserem Artikel Nebensätze durch Komma abtrennen, möchten wir gegensteuern und anhand von Beispielen zeigen, dass es eigentlich gar nicht so schwer ist.

zum Artikel – Nebensätze durch Komma abtrennen →

 

3. Kommasetzung bei Reihungen von Adjektiven

Eine weitere Stolperfalle, in die viele Menschen häufig tappen, ist die Kommasetzung bei aufeinander folgende Adjektive. Arbeitet man nur nach dem Bauchgefühl, schlägt dies häufig fehl. Hilfestellung bietet unserer Artikel zu der Kommaregel “Reihungen von Adjektiven”. Anhand einiger Beispiele und eine Faustregel erleichtern wir die Zeichensetzung ein weiteres Mal.

zum Artikel – Kommasetzung bei Reihungen von Adjektiven →

 

4. Vergleichssätze mit Komma abtrennen

Hauptsätze eines Vergleichssatzes werden vom Nebensatz wie unter “Nebensätze durch Komma abtrennen” beschrieben, vom Nebensatz abgetrennt. Es gibt keine gesonderte Kommaregel die dies festlegt, in der Praxis werden jedoch auch hier gerne Fehler gemacht. Daher finden sich in unserem Artikel zu diesem Thema noch einmal gesonderte Beispiele.

zum Artikel – Vergleichssätze mit Komma abtrennen →

 

5. Kommasetzung bei Datums- und Zeitangaben

Auch bei Datums- und Zeitangaben müssen Kommaregeln beachtet werden. Wir möchten mit unserem Artikel die wichtigsten Regeln, die es zu berücksichtigen gilt, erläutern.

zu “Kommasetzung bei Datums- und Zeitangaben” →

 

6. Kommasetzung bei Anreden und Interjektionen

Wörter wie z.B. “autsch”, “pfui” oder “nanu” sind sogenannte Interjektionen. Aus grammatikalischer Sicht sind Interjektionen der Anrede sehr ähnlich. Deshalb gelten für beide Fälle auch ähnliche Kommaregeln. Welche dies sind, erläutern wir in folgendem Artikel:

“Kommasetzung bei Anreden und Interjektionen” →

 

7. Kommasetzung bei Einschüben (Appositionen)

Werden ergänzende Randinformationen zu einem Satz hinzugefügt, ohne die der Satz ebenfalls den gleichen Sinn ergeben würde, nennt man diesen Einschub eine Apposition. In unserem Artikel zur Kommasetzung bei Einschüben erklären wir worauf es zu achten gilt.

“Kommasetzung bei Einschüben (Appositionen)” →

 

8. Konjunktionen und Kommasetzung

In den meisten Fällen wird vor einer Konjunktion ein Komma gesetzt. Es gibt Ausnahmen von dieser Kommaregel, aber grundlegend trifft dies zu. In unserem Artikel erläutern wir Anhand einiger Beispiele genauer was zu beachten ist.

Kommasetzung bei Einschüben (Appositionen)” →